Startseite
Anti-Jagd-Demo Presse
Anti-Jagd-Demo: Teilnehmer
Anti-Jagd-Demo Reden und Grußworte
Anti-Jagd-Demo Bildergalerie
Jagd-Bilder
Natur ohne Jagd: Texte und Artikel
Linkliste
Impressum

7.7.07: Bruno-Gedenkdemo in München

69. bundesweite Demo »Natur ohne Jagd«

Pressemeldung lesen



Nach oben



Nach oben

Teilnehmer

- Initiative zur Abschaffung der Jagd
- Allianz für Tierrechte
- Die internationale Tierrechtsorganisation PETA
- Verein Natur ohne Jagd e.V.
- Initiative jagdgefährdeter Haustiere IJH
- Albert Schweitzer-Stiftung für unsere Mitwelt
- David gegen Goliath aus München
- Tierfreunde Dachau
- AKTE - Arbeitskreis Tierrechte und Ethik
- Unabhängige Tierschutzunion Deutschlands
- Tierversuchsgegner Heilbronn
- Heimat für Tiere e.V.
- Initiative tierversuchsfreie Medizin
- Initiative zur Abschaffung der Jagd Österreich
u.a.

Wie immer nehmen Mitglieder der Tierschutzpartei - Mensch - Umwelt - Tierschutz an dieser Demonstration teil, weil auch sie für die Abschaffung der Jagd eintreten
- Bundesverband der Tierschutzpartei - Mensch - Umwelt - Tierschutz
- Landesverband Bayern
- Landesverband Saarland

Angereiste Gruppen von Jagdgegnern aus Deutschland:
Augsburg
Ulm
Burghausen
Kempten
Dachau
Mannheim
Frankfurt
Würzburg
Nürnberg
Erlangen
Heilbronn
Stuttgart
Saarbrücken
Düsaseldorf
Köln
Wuppertal
Hilden
Berlin

Jagdgegner aus Österreich:
Wien
Wiener Neustadt
Salzburg
Bregenz
Innsbruck
Linz





Nach oben

Start am Karlstor/Stachus

Ankunft auf dem Münchner Marienplatz 
Musikalischer Auftakt durch die AJ-Gang, DIE Tierrechtsband: »Schafft die Jagd ab!« 
Bei strahlend schönem Wetter war der Andrang von Demosntranten wie Passanten bei der Kundgebung und an den Informationsständen riesengroß! 
Groß war auch das Medieninteresse, sowohl der Printmedien, als auch von Radio und TV. 


Nach oben

Kundgebung auf dem Marienplatz

Kurt Eicher, Sprecher der Initiative zur Abschaffung der Jagd, begrüßt die teilnehmenden Tierrechts-/Tierschutzgruppen. 
Die AJ-Gang spielt den Song »Ritter des Jahrtausends« von ihrem brandneuen Album »Das einzige, was zählt«. www.aj-gang.de 
Performance: »Alle 6 Sekunden sirbt in Deutschland ein Tier durch Jägerhand!« 
Julia Brunke von der Redaktion der Zeitschrift »Freiheit für Tiere« präsentiert die Opferzahlen:
Jedes Jahr sterben in Deutschland durch Jäger und Jägerwaffen:
- 5 Millionen wild lebende Tiere
- 300.000 Hauskatzen
- 35.000 Hunde
- über 40 Menschen
... und noch immer erregen die Todesschüsse auf Bär Bruno vor einem Jahr die Gemüter. Opfer der Jagdlust sei Bruno geworden, so die Kritik.
In ihren Jagdzeitschriften geben die Jäger die wahre Motivation für die Jagd offen zu: Sie sprechen von »Freude am Beutemachen« und »Lust am Töten«

Das Wort »Lusttöter« hört der bayerische Jägerpräsident und Landtagsabgeordnete Jürgen Vocke  
Die AJ-Gang spielt »Waidmanns Heil« 
Rede von Barbara Rütting 
Bruno-Blues von der AJ-Gang:

Bruno-Blues anhören (MP3) [3.299 KB]

Er war ein Bio-Imigrant.
Er kam als Freund in unser Land.
Oh Bruno
Kaum hatten sie den Bär gesehen,
da war`s auch schon um ihn geschehen.
Oh Bruno
Wir alle mochten Bruno Bär,
dank Schnappauf gibt es ihn nicht mehr.
Oh Bruno

Er war Objekt für Killer-Sport.
Ein Bär erlegt am Schliersee Ort.
Oh Bruno
Und Bruno-Bär ist heute tot.
Drum stehn wir auf, wir sehen rot!
Oh Bruno
Den Schappauf woll'n wir nicht mehr sehen,
es war zu viel, der Mann muss gehen!
Oh Bruno

Wir alle liebten Bruno-Bär,
heut´ gibt es unseren Bär nicht mehr!
Unsere Herzen sind ganz schwer,
es gibt den braunen Bär nicht mehr!
Oh Bruno

Die Jäger kennen nur Gewalt!
Brutal ham sie ihn abgeknallt!
Oh Bruno
Drei Kugeln, es war feiger Mord
und unser brauner Bär ist fort.
Nein, wir vergessen Bruno nicht,
wir bringen die Jäger vor Gericht!
Oh Bruno

Wir alle liebten Bruno-Bär,
heut´ gibt es unseren Bär nicht mehr!
Unsere Herzen sind ganz schwer,
es gibt den braunen Bär nicht mehr!
Oh Bruno

Für Bruno singen wir den Blues,
singt alle mit, als letzten Gruß!
Oh Bruno
Singt, damit es jeder hört,
vom Bären-Mord, wir sind empört!
Oh Bruno
Wir stehen auf für unser´n Bär

Und Blut darf fließen nimmer mehr!
Oh Bruno

Wir alle liebten Bruno-Bär,
heut´ gibt es unseren Bär nicht mehr!
Unsere Herzen sind ganz schwer,
es gibt den braunen Bär nicht mehr!
Oh Bruno
Ob Bruno Has´, ob Bruno Reh,
die Jäger, die tun allen weh!
Oh Bruno
Ob Fuchs, ob Schwein, ob Katz und Hund,
die Jäger schießen ohne Grund!
Oh Bruno

Oh Bruno Bär – wir vermissen dich!  
Rechtsanwalt Bernhard Fricke von »David gegen Goliath« hält eine Trauerrede für Bruno 
Rechtsanwalt Dominik Storr fordert ein Ende der Zwangsbejagung und stellt die Bürgerinitiative »Zwangsbejagung ade« vor. 
Stefan Bernhard Eck hält als Sprecher der Allianz für Tierrechte eine Laudatio: »An Kurt Eicher und der Initiative zur Abschaffung der Jagd kommt heute keiner mehr vorbei!«  
Konzert der AJ-Gang 


Nach oben

4.8.07: »Natur ohne Jagd« in Mainz / 16.6.07: Anti-Jagd-Demo in Leer/Ostfriesland